Naturpark Lauenburgische Seen Schleswig-Holstein Natur Freizeit Naturliebhaber Aktivitäten aktiv Wandern Wanderungen Wandertouren Wanderrouten Fahrrad Fahrradtouren Radtouren Wassersport Paddeln Kanu Kanurevier Ausflugsschiffe Schaalsee Ratzeburger See

Besondere Einblicke –
mit dem Boot in die Wildnis.

Stille, Naturgenuss und sportliche Abwechslung auf dem Wasser

Viele Gewässer im Naturpark sind für den Wassersport freigegebenen. Nördlich von Ratzeburg gehören sie zum Revier Lauenburgische Seen–Trave. Südlich von Bad Segeberg beginnt auf der Trave der etwa 80 Kilometer und fast durchgängig befahrbare Wasserwanderweg und führt über Bad Oldesloe und ab Lübeck auf der Wakenitz und über den Ratzeburger See bis Ratzeburg. Die in Teilen sehr breite Wakenitz macht mit ihrer wilden Ufervegetation, breiten Schilfgürteln und Teppichen aus Seerosen und anderen Wasserpflanzen ihrem Beinamen „Amazonas des Nordens“ alle Ehre.

Während die großen Wasserflächen und stillen Uferzonen des Schaalsees überwiegend der Tier- und Pflanzenwelt vorbehalten sind, stehen im Wassersportparadies Ratzeburger See weite Bereiche für Sport- und Freizeitaktivitäten zur Verfügung. Hier können Kajaks und Kanus, Tretboote und Wasserfahrräder ausgeliehen werden, ist Baden und Camping möglich und erlaubt. Ausflugsschiffe transportieren Besucher von Ratzeburg über den See bis nach Rothenhusen. Von dort gibt es auch einen Anschluss über die Wakenitz bis nach Lübeck.

Der Natur ihren Raum geben

In sensiblen oder geschützten Bereichen wie Schilfgürteln und dem Ostufer des Ratzeburger Sees, der zu größten Teilen unter Schutz steht, müssen Wasserfahrzeuge jeglicher Art wie auch Stand-up-Boards Abstand halten. Hier sind Sensibilität und Rücksichtnahme gefragt, um Rückzugsorte für die Tier- und Pflanzenwelt zu erhalten.

In Ratzeburg zweigt vom Küchensee der Schaalseekanal ab, auf dem man zum Salemer See und bis zum Schaalsee gelangt. Der Wasserwanderweg Schaalsee-Trave ist unter Kanuten ein Begriff. Die teils von Wald gesäumten Ufer des Schaalseekanals sind wild und urwüchsig. Im Revier bieten zahlreiche Seen mit ihren bewaldeten Ufern - wie der Pipersee bei Sterley - Kanuten und Ruderern die Möglichkeit zu skandinavisch einsamen Impressionen in der Stille der Natur. Anders ist das Befahren des Elbe-Lübeck-Kanals, auf dem Motorboote und Frachtverkehr zu beachten sind und das Passieren der Schleusen zu einem besonderen Abenteuer wird.

Naturpark Lauenburgische Seen Schleswig-Holstein Natur Freizeit Naturliebhaber Aktivitäten aktiv Wandern Wanderungen Wandertouren Wanderrouten Fahrrad Fahrradtouren Radtouren Wassersport Paddeln Kanu Kanurevier Ausflugsschiffe Boot Wassererlebnisse
Zu Wasser sind Natur und Stille ein besonderes Erlebnis.

Unter folgendem Link ist das Kanurevier Herzogtum Lauenburg ausführlich beschrieben. Außerdem gibt es dort weitere Infos zu Bootsverleih, Badestellen und vielem mehr:

www.herzogtum-lauenburg.de

Weitere Informationen über verschiedene Fahrten mit Ausflugsschiffen in der Region finden Sie auf der entsprechenden Informationsseite des Herzogtums Lauenburg:

www.herzogtum-lauenburg.de